Industriepark Wittgenstein,Wittgensteiner Str. 2
57339 Erndtebrück-Schameder

02753 3848
service@busch-fliesen.de

Glossar /

BUSCH FLIESEN – Fliesen-Leger-ABC

Abrieb(klasse), Abriebzahl

Fliesen sind in fünf Abriebklassen nach ISO 10545-7 unterteilt, die deren Abriebfestigkeit kategorisieren (wobei Klasse fünf die höchste Abriebfestigkeit besitzt). Unter Fliesen-Abriebfestigkeit versteht man den Widerstand, den die Fliese der mechanischen Beanspruchung entgegensetzen kann. Bei geringer Fliesen-Abriebfestigkeit kommt es relativ schnell zu Gebrauchsspuren.

Betonoptik

Moderne Betonoptik bedeutet individuelle und puristische Oberflächen für Bad, Wände und Böden. Das Verlegen erfolgt absolut fugenlos und alles wirkt wie aus einem Guss.

bruchrau

Bruchrau nennt der professionelle Fliesenleger die Beschaffenheit von Fliesen aus Naturstein, die durch maschinelles Meißeln bearbeitet wurden. Die Fliesenoberfläche ist hierbei rau und uneben.

Dampfbad

Das Dampfbad ist mit seiner hohen Luftfeuchtigkeit und milden Raumtemperatur von 40 °C bis 45 °C sehr kreislaufschonend und für hitzeempfindliche Menschen geeignet.

Dekor

Die Verzierung der Oberfläche von Fliesen wird als Fliesen-Dekor bezeichnet.

Feinsteinzeug

Feinsteinzeug (auch Böttgersteinzeug genannt) ist ein keramisches Fliesenmaterial mit einer sehr geringen Wasseraufnahme, weshalb es frostbeständig ist. BUSCH FLIESEN bietet Ihnen diese glasierte, unglasierte oder polierte Fliesen-Variante an.

Fischgrätmuster

Das Fischgrätmuster (auch Ährenmuster, Fischgratmuster oder Fischgrätenmuster genannt) orientiert sich in seiner Beschaffenheit an der Struktur von Gräten oder Fruchtständen einer Ähre.

Flechtmuster

Beim Flechtmuster sind die Fliesen so angeordnet, dass eine Flechtoptik entsteht. Als Flechten bezeichnet man im Allgemeinen die Technik, mehrere biegsame Stränge ineinanderzuschlingen.

Fuge

Der Raum oder Spalt zwischen zwei Fliesen wird Fuge genannt. Dieser Zwischenraum wird mit sog. Fugmasse ausgekleidet. Die Fuge hat den Zweck, materialbedingte Abweichungen der Kantenlängen und der Rechtwinklichkeit von Fliesen auszugleichen.

glasiert

Als glasiert bezeichnet man Fliesen, die mit einer durchsichtigen oder undurchsichtigen Oberflächenschicht veredelt wurden.

Holzfliese

Die keramische Holzfliese ist von natürlichen Hölzern optisch nicht zu unterscheiden und zeichnet sich durch eine hohe Widerstandsfähigkeit aus. Keramische Holzfliesen gibt es in vielen Farben und Oberflächen. Holzfliesen sind wasserresistent, können mit einer Fußbodenheizung kombiniert werden und sind für den Bad- und Wellnessbereich geeignet.

Holzoptik

Fliesen und Fliesenböden in Holzoptik sind eine pflegeleichte Alternative zu echtem Holzfußboden. Die unterschiedlichen keramischen Holznachbildungen werden mit den klassischen Verlegemustern aus dem Parkettbereich verlegt und vermitteln eine gemütliche Atmosphäre.

Infrarotkabine

Die Infrarotkabine ist eine Wärmekabine und damit sanfte Alternative zur Sauna. Infrarotkabinen wärmen mit Infrarotstrahlen. Die Wärmestrahlung des Infrarotlichts trifft dabei großflächig auf den Körper und dringt tief in das Gewebe ein und wirkt gesundheitsfördernd.

Mosaik

Mosaikfliesen sind kleine Stein- oder Glasstückchen, aus denen sich die unterschiedlichsten Bilder kreieren lassen. Ihre Fläche ist kleiner als 10 x 10 cm.

Naturstein

Zu den Natursteinfliesen zählen Granit-Fliesen, Marmor-Fliesen, Schiefer-Fliesen, Sandstein-Fliesen, Travertin-Fliesen und Kalkstein-Fliesen.

Relief(verzierung)

Als Relief bezeichnet man eine plastische Herausarbeitung eines Bildes oder Musters auf einer Fliese.

Riemchen

Riemchen sind schmale Fliesenelemente, die aus in Längsrichtung halbierten Fliesen hergestellt werden.

Rutschfestigkeit

In gewerblichen und öffentlichen Bereichen mit erhöhter Sturzgefahr sind Spezialfliesen mit Trittsicherheit, Rutschfestigkeit und Rutschhemmung der beste Garant für Sicherheit. Aber auch im privaten Bereich, wie z. B. Saunen oder Whirlpools, sorgen Fliesen mit Rutschfestigkeit für einen sicheren Tritt.

Sauna

Die Sauna ist ein Raum aus Holz der auf eine hohe Temperatur von bis zu  105°C  erwärmt wird. In der Sauna herrscht eine niedrige Luftfeuchtigkeit, die durch sogenannte Aufgüsse kurzzeitig angehoben wird. Das Schwitzen beim Saunieren oder Saunabad wirkt vitalisierendauf Körper und Geist. Regelmäßige Saunagänge stärken das Immunsystem und den Kreislauf.

Steingut

Fliesen aus Steingut besitzen eine hohe Wasseraufnahmefähigkeit (bis zu 10 %). Sie werden bei geringeren Temperaturen gebrannt als bspw. Steinzeug oder Feinsteinzeug. Steingut wird sowohl als Wand als auch als Bodenfliese verwendet.

Steinzeug

Steinzeug ist eine frostbeständige Keramik, weil es weniger als 3 % Wasser aufnimmt. Deshalb ist es besonders gut für den Außenbereich geeignet. Außerdem hat das Material eine hohe mechanische Festigkeit, weshalb es ideal für starke Beanspruchungen ist.

Tafelmuster

Beim Tafelmuster werden einzelne Fliesen zu Quadraten verlegt. Dabei ist die Richtung abwechselnd um 90° versetzt.

Trittsicherheit

Trittsichere Fliesen und Bodenbeläge sorgen für Unfallsicherheit in feuchten Bereichen. Sie haben eine profilierte oder raue Oberfläche und einen unterschiedlich starken „Grad der Rutschhemmung“.

Verbandverlegung / Verbundverlegung

Werden Fliesen in der Verbandverlegung angeordnet, sind die einzelnen Reihen versetzt. Man unterscheidet bei der Verbandverlegung zwischen Halbverband (von Reihe zu Reihe um die Hälfte versetzt), Dreiviertelverband (um ein Drittel versetzt) und wildem Verband (Anordnung der Reihen ohne erkennbare Struktur).

Whirlpool

Whirlpools, Jacuzzis oder Hot Tubs‘ sind eine besondere Art der Badewanne für ein Sprudelbad. Im Whirlpool wird das Badewasser mit Düsen zum Sprudeln gebracht, dabei kommt es zu einer Massagewirkung, deren Grad individuell bestimmt werden kann. Whirlpools wirken entspannend, regen die Durchblutung an und sind gesundheitsfördernd.